Asset Management

Diese Modulgruppe erlaubt es Ihnen all Ihre Asset-Daten kundenspezifisch zu managen, einschließlich Assettypbibliothek, Standorte und das Verfolgen verschiedener Eventarten, wie Standortwechsel, Funktionsstörungsdokumentation, Reperaturdokumentation und Verwerfungsprozess. Hauptvorteile der Modulgruppe "Asset Management" sind die von IPS gelieferten Assettypen, die in einer intelligenten Weise modelliert wurden, so dass man alle Asset-Kundeneigenschaften und -Charakteristika leicht wiederfinden kann. Dies ist der notwendige Fortschritt für ein effizientes Asset Wartungsmanagement (basierend auf den Kundeneigenschaften und Charakteristika).

  • Asset Explorer

    Der Asset Explorer erlaubt Ihnen den Asset Standort und die Asset Daten zu visualisieren/verändern/individuell anzupassen.

  • Assettypbibliothek

    Die Assettypbibliothek erlaubt es Ihnen die Assettypen die Sie in Ihrem Netzwerk haben anzupassen/zu erweitern/individuell einzurichten.

  • Standortmanagement

    Standortmanagement erlauft es Ihnen die Assetstandorte und Standorttypen anzupassen/zu erweitern/individuell einzurichten.

  • Fehlfunktionsmanagement

    Das Fehlfunktionsmanagement erlaubt es Ihnen jegliche Fehlfunktionen, die bei Ihren Assets auftraten zu verfolgen.

  • Reparaturmanagement

    Das Reparaturmanagement erlaubt es Ihnen alle Reparaturprozesse zu Ihren Assetdaten hinzuzufügen.

  • Standortwechselmanagement

    Das Standortwechselmanagement erlauft es Ihnen alle Standortänderungen Ihrer Assetstandorte nachzuvollziehen, wie etwa Austausch/Demontage/Umzug/...

  • Ausrangieren

    "Ausrangieren" erlaubt es Ihnen jedes Asset als "ausrangiert" zu kennzeichnen und trotz allem noch immer die komplette Assethistorie mit allen Aktivitäten einzusehen.